logo

Miriam Erttmann

Violine

Miriam Erttmann (Violine) begann ihr Studium im Jahr 2000 am Musikwissenschaftlichen Institut, Hamburg. Bereits nach wenigen Semestern zog sie ihr Wunsch zum Musizieren nach Berlin. Dort studierte sie an der Universität der Künste Violine in der Klasse von Prof. Jan Tomeš. Die in Hamburg geborene Künstlerin nahm an zahlreichen Orchesterprojekten teil und besuchte Meisterkurse im In- und Ausland. Seit Beendigung ihres Studiums ist sie in kammermusikalischen Projekten bereits mit mehr als 500 Konzerten weltweit auf der Bühne zu sehen und zu hören gewesen. Hierzu gehören u. a. Konzerte im Admiralspalast Berlin, Nikolaisaal Potsdam, Felicia Blumenthal Center Tel Aviv und Concertgebouw Amsterdam.

Neben der Beschäftigung mit klassischer Musik gilt Miriams Interesse auch anderen Musikstilen, wie dem Jazz, dem Klezmer und dem Pop. Ganz besonders widmet sie sich jedoch dem Tango Nuevo und dem modernen Tango.

Die Musikerin gründete 2006 das Trio Luz y Sombra mit dem sie Werke des Tango-Nuevo-Komponisten Astor Piazzolla in eigenen Arrangements auf deutsche Bühnen bringt. Außerdem ist sie seit 2012 im Singer-Songwriter-Projekt Blackbird and Spenser auch als Sängerin und am Klavier zu hören. Songwriting, Arrangement und Komposition für ihre drei Projekte runden ihre künstlerisch – musikalische Arbeit ab.